Traditionelle Almabtriebe im Stubaital

Almabtrieb in Neustift

Jedes Jahr, wenn der Sommer dem Herbst weicht, kommt für jede alpenländische Gemeinde der Tag, der ganz zu Ehren des Weideviehs begangen wird: der Almabtrieb. Mit prächtigen Blumenkränzen und Symbolen geschmückt werden die Weidetiere im September oder Oktober von den Almen geführt und in ihrem Heimatort mit Freude und Musik empfangen. Heutzutage sind die Almabtriebe bunte Spektakel, die von den Einheimischen voll Hingabe gefeiert und von den Gästen mit Begeisterung bestaunt werden.

Almabtriebe einst und jetzt

Wie viele andere Festlichkeiten rührt der Almabtrieb aus früher Zeit her. Nach gut drei Monaten auf der Alm war es für die Tiere und ihre Hirten an der Zeit, wieder ins Tal abzusteigen, um den Winter in den Stallungen der Bauernhöfe zu verbringen. Der Weg vom Berg war oftmals nicht ungefährlich. Unbefestigte Wege, Steinschläge und Unwetter bedrohten Mensch und Tier. Umso mehr atmete man auf, wenn Tiere und Begleiter unversehrt und vollzählig im Tal eintrafen. Als Ausdruck der Freude und Dankbarkeit schmückte man die Tiere mit farbenfrohen Blumengebinden und mit besonderen Zeichen. Auch wenn der Abstieg von den Almen in die Orte im Tal heute um vieles sicherer geworden ist, gehören der Almabtriebe im Herbst zu den wichtigsten Veranstaltungen in den Alpengemeinden.

In Tirol sind es vor allem Rinder, aber auch Schafe, Ziegen und Pferde, die in den Weidemonaten der wärmsten Jahreszeit auf den Almen grasen.

Mit Musik und Glockenläuten

Zwei Kühe beim traditionellen Almabtrieb

Geschmückte Kühe auf dem Weg ins Tal (c) TVB Stubai

Zurück in den Orten wird die Parade der Tiere schon heiß erwartet. Die örtliche Musikkapelle spielt auf, Zuschauer reihen sich an die Straßenränder und das Schellen der Glocken naht. Eine besondere Rolle kommt der Kranzkuh zu, die die Viehherde anführt. Sie trägt einen besonders großen Kopfschmuck, der aufwändig aus Zweigen, Blumen, Gräsern und Bändern in Form einer Krone geflochten wird. Meist zeigt der Kranz ein Kreuz, womit um den Schutz des Himmels gebeten wird, sowie Spiegel und Glocken zur Abwehr böser Geister.

Kommen Sie zu den Almabtrieben im Stubaital

Im Stubaital freut man sich bereits auf die feierlichen Almabtriebe.

Hier die Termine:

  • Neustift: 17.9.2016, 11:00 Uhr
  • Telfes: 17.9.2016, 14:00 Uhr
  • Fulpmes: 17.9.2016, 11:00 Uhr

Schauen Sie vorbei und erleben Sie ein Stück traditionellen Brauchtums mit eigenen Augen, wenn wir unseren Almabtrieb in Neustift feiern. Die Tiere werden um ca. 12:30 Uhr beim Musikpavillon erwartet. Die Wartezeit verkürzen Sie sich mit musikalischer Untermalung und Tiroler Köstlichkeiten, die die Wirte des Dorfes feilbieten.

Das Vitalhotel Edelweiss freut sich bereits darauf, Sie bei Ihrem Urlaub in Tirol verwöhnen zu dürfen.

Foto: TVB Stubai